Große Umbauten

Große Umbauten

Gibt’s nicht? Gibt’s nicht!

Spezialeinbauten bestehen in der Regel aus einer Kombination mehrerer Gitter-, Boden- und Boxelemente.

Ein Beispiel: Sie brauchen in Ihrem Kombi hinten Platz für zwei große Koffer auf der rechten Seite. Links des einzusetzenden Trenngitters möchten Sie Ihren kleinen Mischlingshund transportieren, unter dem aber noch genug Raum wäre für ein weiteres Gepäckfach unter einem Zwischenboden. Selbstverständlich auch in Verbindung mit Hundebox und Seitentürgitter.

Da sagen wir: Machen wir doch gerne! Und bauen das Unikat.

 

Die Hundetransportbox – worauf man beim Kauf achten muss

Sicherheit

Der wichtigste Punkt beim Kauf einer Hundetransportbox ist die Sicherheit. Eine Plastikbox oder Alubox wird keinesfalls einen Unfall mit starkem Aufprall unbeschadet überstehen. Somit ist auch der Vierbeiner in Gefahr. Weiterhin ist darauf zu achten, dass der Hund auch genug Luft bekommt. Viele Alu-Boxen oder Plastik-Boxen verfügen lediglich über kleine, schmale Luftschlitze. Gerade im Sommer kann dies für den Hund sehr gefährlich werden.

Größe

Auch die Größe der Box ist sehr wichtig. Ein Hund sollte auf jeden Fall in einer solchen Box noch bequem stehen können. Hier tritt meistens bereits das erste Problem der herkömmlichen Hundeboxen auf, denn diese sind lediglich in ein paar Größen zu bekommen, und die Hunde müssen sich dann einfach fügen.

Befestigung

Sehr wichtig sind auch die Befestigungsmöglichkeiten. Eine Transportbox für den Hund, die man nirgendwo im Auto richtig sicher befestigen kann, wird keinen Hund effektiv schützen können. Dann kann man auch gleich ganz auf die Box verzichten und den Hund auf den Vordersitz platzieren. Bietet eine Hundebox nicht die entsprechenden Möglichkeiten der Befestigung, sollte sie auf keinen Fall genutzt werden, da sie ohne Sicherung mehr schaden als nutzen kann. Noch weniger Sicherheit bietet eine Faltbox.

Maßanfertigung

Eine Autotransportbox für Hunde nach Maß ist eindeutig die beste Wahl, wenn es um die Sicherheit des Hundes geht. So kann sichergestellt werden, dass der Hund ausreichend Platz hat und sich bewegen kann. Natürlich ist damit auch die Sicherheit gewährleistet, und auch für die nötige Luftzufuhr ist bestens gesorgt. Müssen mehrere Hunde transportiert werden, empfiehlt sich die Fertigung einer Doppelbox.

Die passende Größe der Hundebox

Jeder Hund ist anders. Die Größe einer Hundebox hängt von einigen Faktoren ab. Zum einen natürlich die Größe des Hundes. Aber auch das Fahrzeugmodell spielt eine wichtige Rolle. Nicht jede Box passt auch in jedes Auto. Darum bieten wir die Möglichkeit, für jeden Hund genau die passende Hundebox zu fertigen, die in das jeweilige Fahrzeug perfekt hineinpasst. Die nötige Höhe, Breite und Tiefe wird individuell ermittelt. So kann sich der Hund bequem in der Box bewegen und erhält ausreichend Luft. Im Gegensatz zu anderen Boxen ähneln unsere Maßanfertigungen eher einem Transportkäfig, in dem sich das Tier ausreichend bewegen kann. Aber dennoch bleibt noch genug Platz im Kofferraum, um weitere Dinge zu transportieren. Das wichtigste dabei: Die Box ist immer sicher an der Karosserie des Wagens befestigt, so dass sie ausreichend Sicherheit für den Hund bietet.

Unsere Transportboxen werden für gewöhnlich aus mehreren Elementen hergestellt, bestehend aus Gitterelementen, Bodenelementen und Boxelementen. Diese werden passend kombiniert, dabei werden sowohl die Größe des Tieres als auch die Gegebenheiten des Fahrzeugs beachtet.

Eine Transportbox für Hunde – keine Pflicht

Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, ob man seinen Hund im Auto einfach auf dem Sitz transportieren kann, oder ob eine spezielle Sicherung notwendig ist. Generell ist es so, dass ein Hund beim Transport im Auto ausreichend gesichert werden muss, da er als Sache gilt. Dass dies mittels einer Hundetransportbox erfolgen muss, steht nicht im Gesetz. Eine Hundetransportbox fürs Auto ist somit keine Pflicht.
Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, einen Hund im Auto zu sichern. Im Angebot gibt es einfache Gurte für Hunde, mit denen die Tiere ähnlich wie Menschen mit dem Gurt am üblichen Gurtsystem befestigt werden. Dann gibt es noch Hundegitter oder Hundenetze. Diese werden entweder direkt hinter den Vordersitzen befestigt, oder auch hinter den Rücksitzen. Dies soll verhindern, dass der Hund im Falle eines Aufpralls nach vorne geschleudert wird. Das mag eine Sicherheit für die vorderen Insassen sein, aber sicher nicht für den Hund.

Für welche Art von Sicherung man sich entscheidet, muss jeder mit sich selbst ausmachen, eine Pflicht ist eine Hundebox direkt aber nicht.

Die Befestigung einer Hundetransportbox

Das erschreckende an den handelsüblichen Hundetransportboxen ist, dass die meisten nicht über eine Möglichkeit verfügen, sie ausreichend zu sichern. Die Tiere werden hineingesetzt, dann kommt die Box in den Kofferraum oder auf den Sitz, und das war es. Dies mag eine Sicherheit darstellen dafür, dass der Hund nicht im Auto herumtollen kann während der Fahrt, dem Hund selbst bieten diese Systeme aber keinerlei Sicherheit. Ganz anders sieht es bei einer Hundetransportbox nach Maß aus. Diese wird direkt an der Karosserie des Fahrzeugs befestigt, dadurch kann sie nicht während der Fahrt durch das Fahrzeug rutschen. Dieser Transportkäfig für den Hund bietet den optimalen Schutz.

Die Gewöhnung des Hundes an die Hundetransportbox

Möchte man seinen Hund in einer der engen, kleinen und fest verschlossenen Boxen ohne Aussicht transportieren, dürften viele Hundebesitzer Probleme damit haben, den Hund überhaupt in die Box zu bekommen. Es wird nicht ohne viel Stress auf beiden Seiten abgehen, und der Hundehalter wird auf jeden Fall sehr viele Nerven und etliche Leckerlies dabei lassen. Hunde lassen sich eben, übrigens genauso wie Menschen, nicht gerne auf einen engen Raum einsperren ohne die Möglichkeit zu sehen, was um sie herum vorgeht. Das Problem entfällt bei unseren Hundeboxen, denn diese bestehen an den Seiten lediglich aus Gittern. So kann der Hund alles um ihn herum sehen, und das Gitter wird ihn gar nicht stören.

Hundebox oder Hundeschutzgitter – keine schwere Wahl

Die Frage, ob man sich besser ein Hundeschutzgitter oder eine gewöhnliche Hundebox zulegen sollte, ist schnell beantwortet. Wer wirklich ausreichend Sicherheit für das Tier erreichen möchte, trifft mit einem Hundeschutzgitter die bessere Wahl. Eines oder mehrere dieser Gitter sorgen dafür, dass der Hund den besten Schutz beim Transport erhält, vorausgesetzt natürlich, dass die Gitter optimal montiert werden. Wo diese Montage erfolgt, ist von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich. Ziel ist jedoch immer die bestmögliche Montage der Gitter im Fahrzeug.

Sicherheit des Hundes im Falle eines Unfalls

Sicher kann ein Hund im Auto nur transportiert werden, wenn die Hundebox nicht unkontrolliert im Auto herumfliegen kann im Falle eines Aufpralls. Dies setzt voraus, dass man eine Hundebox besitzt, die fest an der Karosserie des Fahrzeugs befestigt werden kann. Somit ist eine Hundebox nach Maß die einzige effektive Möglichkeit des Schutzes für den Hund während der Autofahrt.

Beispiele für Spezialeinbauten

Der große Vorteil unserer Hundeschutzgitter ist die Möglichkeit, wirklich ganz individuelle Bauten zu gestalten für viele unterschiedliche Spezialfälle, für die Boxen in standardmäßigen Größen einfach vollkommen ungeeignet sind. So ist es möglich, auch Großeinbauten zu erstellen, diese sind zum Beispiel bestens geeignet für einen Hundeshuttle. Auch ein Behindertentransport mit Hund kann ohne spezielle Einbauten zu einer echten Herausforderung werden. Hier bieten wir individuelle Lösungen an, so dass ein Hund auch bei einem Behindertentransport in einer einzelnen Box untergebracht mit transportiert werden kann.

Ein weiteres Beispiel, das von uns erfolgreich umgesetzt wurde:
Wie transportiert man vier Hunde, und gleichzeitig noch ein entsprechendes Hundetrike? Dieser Herausforderung haben wir uns gestellt und auch für diesen nicht alltäglichen Fall die passende Lösung gefunden.

Spezialeinbauten zur Ladungssicherung

Wir sorgen nicht nur für die Sicherheit Ihrer Vierbeiner, sondern auch für den sicheren Transport von Ladung im Fahrzeug. Gerade im Handwerk sind tagtäglich viele Monteure mit den entsprechenden Werkzeugen und Utensilien unterwegs, um ihre Arbeit zu verrichten. Nicht selten herrscht in diesen Transportern eine teilweise sogar lebensgefährliche Unordnung mit lose herumliegenden Teilen, die bei Unfällen schnell zu tödlichen Geschossen werden können, ganz abgesehen von dem Durcheinander und dem damit verbundenen täglichen Suchen.

Unsere Spezialeinbauten kommen beispielsweise zum Einsatz bei einem Energieversorger, der ein Elektrofahrzeug von uns ausrüsten ließ, damit dieses Kabel und Werkzeug sicher transportieren kann im Falle von Störungen im Versorgungsnetz.

Unsere Spezialeinbauten finden viele Einsatzgebiete, aber eines ist allen gemeinsam – sie sorgen für ausreichende Sicherheit.

Einige Beispieleeinbauten für Große Umbauten

    Ihre kostenlose Anfrage
    Ihr Fahrzeug auswählen
    Ihre Daten eingeben
    Ihre Anfrage formulieren

    Geben Sie hier an, für welches Fahrzeug Sie ein Gitter benötigen und tragen Sie bitte Ihre Nachricht und Kontaktdaten ein. Bitte geben Sie auch an was für ein Gitter Sie benötigen.
    Alternativ erreichen Sie uns unter: +49 5721 9328895

    *Pflichtfelder


    *Pflichtfelder